*
Menu
Steuern : Eilnachricht: Gründerzuschuss gravierend verändert!
05.10.2011 12:16 (1886 x gelesen)

Am 23.9.2011 hat der Bundestag einen "Gesetzesentwurf zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt " beschlossen der gravierende Einschnitte beim Gründerzuschuss vorsieht.


Die drei wesentlichsten Neuerungen sind:

a) Der beschlossene Entwurf sieht unter anderem vor, dass der Gründerzuschuss keine Pflichtleistung mehr ist sondern eine Ermessensleistung, d.h. dass kein Rechtsanspruch auf den Zuschuss mehr besteht.

b) Die Grundförderdauer soll von bisher 9 Monaten auf nunmehr 6 Monaten verkürzt werden

c) Die Restanspruchsdauer für das Arbeitslosengeld soll von bisher 3 Monaten (90Tage) auf nunmehr 5 Monate (150Tage) verlängert werden.

 

Meine Empfehlung: Allen Gründungswilligen ist zu raten möglichst rasch den Antrag zu stellen und ggf. die Antragsunterlagen einzureichen, da das Bundesministerium für Arbeit und Soziales derzeit von einem Inkrafttreten zum 1.11.2011 ausgeht.

 

Für eventuelle Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Monika Lyssoudis
_________________________________________

A plus Steuerberater Weskott & Lyssoudis
Tegernseer Landstraße 98 - 81539 München
G´ter: Hermann Weskott  Monika Lyssoudis
Rechtsform: Gesellschaft bürgerli. Rechts
Tel 089 / 61 38 75-0 www.aplus-steuerberater.de


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
news_kurz


 

bottom_fusszeile
Aplus Steuerberater München Lyssoudis & Kugler PartGmbB
Telefon  089 61 38 75 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail